• Manfred Kruse

Mein Cousin Reinhard Kabs


Seine Mutter Lydia Kabs (geb. Schumacher) und meine Mutter Ursula Kruse (geb. Schumacher) waren Schwestern und wurden beide in Berlin Spandau geboren. Mein Cousin Reinhard wurde 1956 geboren in Pankow (Ost-Berlin, Hauptstadt der DDR). Sein Geburtsdatum weiß ich von einem datierten Babyfoto von ihm. Der letzte Telefonbucheintrag von ihm ist aus dem Jahr 2000, wie folgt: Reinhard Kabs, Eichenstraße 65, Berlin-Niederschönhausen. Dieser Stadtteil grenzt an Pankow. Den Telefonbucheintrag habe ich vom deutschen Telefonbuch Archiv. Nach dem Jahr 2000 taucht Reinhard auch im Melderegister nicht mehr auf. Auch über Google kann ich Reinhard nicht finden. Ist Reinhard 2000 mit 44 Jahren gestorben? Wenn ja, komme ich erst 2030 an seine Sterbeurkunde, weil nach dem Deutschen Archiv Gesetz ein Datenschutz von 30 Jahren besteht. Ich habe nur sein Babyfoto und weiß, dass es ihn gab. Ich habe ihn nie getroffen und weiß rein gar nichts aus seinem Leben. So war das eben bei der Teilung Deutschlands, als Familien und Verwandte auseinander gerissen wurden. Was ich zutiefst bedauere und was mich traurig macht. War Reinhard verheiratet? Hatte er Kinder? Wie sah er aus?

#DDR #Berlin #Kabs

25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein Vater in der Nazizeit

[ ] 1915 geboren in Edewecht bei Oldenburg [ ] 1934 bis 1936 Bremer Polizei (Polizeischule) [ ] 1936 bis 1939 vor dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) freiwillig zur Luftwaffe gegangen. [ ] Zuerst So

Mein Onkel Arnold

Onkel Arnold *1909 war der große Bruder meines Vaters *1915. Er durfte als einziges Kind seiner Eltern (meinen Großeltern) eine Lehre machen und zwar kfm. Lehre. Arnold hat sich als Autodidakt weiter

Bin ich ein Schriftsteller?

[ ] Meine Internet Recherche ergab, dass der Begriff "Schriftsteller" nicht mehr nur für bekannte Persönlichkeiten aus der Literaturszene benutzt wird, die in ihren Werken ausgedachte Geschichten und