• Manfred Kruse

Torfstechen und Heuermaenner im Ammerland

Aktualisiert: 2. Nov 2019


AUSZUG AUS MEINEM BUCH: "Chronik (02) 1480-1950 vom 01. August 2012

1. Einleitung

Dieses vorliegende Buch handelt von meinen väterlichen Vorfahren. Die biografischen Daten basieren auf den amtlichen Kirchenbucheintragungen der evangelischen Pfarrer von der Kirchengemeinde Edewecht. Meine väterlichen Vorfahren haben um die 450 Jahre in der Gemeinde Edewecht gelebt. Ich kann meine Ahnenreihe über 11 Generationen bis zum Jahr 1480 zurückverfolgen. In den Kirchenbüchern findet man Geburtstage, Berufe, Eheschließungen, Kindstaufen und Todestage wieder. Diese Lebensdaten sind die einzigen Zeugen ihrer damaligen Existenz. Daher habe ich das Zeitalter, in der meine Ahnen gelebt haben, genau ausgeleuchtet. Mich interessierten dabei der historische Hintergrund sowie die Wohn- und Lebensverhältnisse in dieser Epoche. Besonders beim Leben der Heuerleute (Landarbeiter) sowie der Arbeit als Torfarbeiter habe ich genau nachgeforscht. Für meine Recherche habe ich die Internetsuchmaschine Google benutzt und mir einige Monate Zeit gelassen. Ich habe mir seriös erscheinenden Quellen vertraut, wie z. B. Wikipedia oder Heimatforschern. Die Texte aus dem Internet habe ich in Auszügen aber ansonsten im Original in mein vorliegendes Buch eingegliedert. Ich habe mich also bei der Textbearbeitung nur auf die Auswahl, die Formatierung und das Seitenlayout beschränkt. Meine Hauptaufgabe lag darin, an die entsprechenden Quellen zu gelangen, um die Epoche meiner Ahnen genau beschreiben zu können. Im Gegensatz zu den vorausgegangenen Büchern, besteht dieses Buch aus etwa 85% fremder Texte anderer Autoren. Da nur von meinem Opa (väterlicherseits) noch Details aus seinen Leben überliefert wurden und mir naturgemäß die Lebensumstände seiner Ahnenreihe (und damit auch meiner) unbekannt sind, habe ich diesen Weg beschritten. Dem Leser sei gesagt, dass Details aus dem Leben meines Opas bzw. meines Vaters in der Chronik (4) 1880-2007 beschrieben werden. Dieses vorliegende Buch „Chronik 1480-1950“ ist die Ergänzung der Chronik (4) 1880-2007. Die Nahtstelle beider Bücher ist das Leben meines Opas (väterlicherseits). Das vorliegende Buch beantwortet meine Frage „wie alles begann“ bezogen auf die Kruse-Namenslinie (Stammfolge). Das vorliegende Buch setzt voraus, das Hauptkapitel 2 „Meine Herkunft“ in der Chronik (4) gelesen zu haben, in dem das Leben meiner Großeltern (väterlicherseits), Kindheit bzw. Jugend meines Vaters und wie meine Eltern sich kennen gelernt haben, genau beschrieben werden. Das vorliegende Buch ist hauptsächlich für mich interessant, weil ich mental bzw. emotional in erster Linie mich mit meinen väterlichen Ahnen verbunden fühle und weniger mit den mütterlichen Vorfahren.

#Ammerland #Torfstechen #Heuermaenner

53 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Warum ich Ahnenforscher bin.

[ ] Respekt vor der Lebensleistung unserer Vorfahren. [ ] Im mentalem und emotionalem Einklang mit seinen Ahnen leben. [ ] Seelenfutter