• Manfred Kruse

Tante Lydia und Onkel Fritz Kabs in der DDR


Meine Tante Lydia und mein Onkel Fritz Kabs haben 1944 in Berlin-Spandau geheiratet und sind etwa 1947 nach Berlin-Pankow (Ost-Berlin) gezogen.

Sie hatten vier Kinder, wie folgt:

  1. Helmut, geb. 28. Okt 1945 in Spandau, gest. 1. Nov 1980 in Spandau

  2. Siegfried, geb. 12. Aug 1947 in Spandau, lebt ???

  3. Brigitte, geb. ??? in Pankow, lebt ???

  4. Reinhard, geb. ??? in Pankow, gestorben

Onkel Fritz war zu DDR-Zeiten Polizeiwachtmeister und ist am 17. Jan 1987 in Pankow gestorben. Tante Lydia ist am 7. Feb 2006 in Pankow gestorben.

Die in Staatsorganen (Verwaltung, Polizei, Volksarmee, etc.) tätigen DDR-Bürger durften unter Strafandrohung keine Westkontakte unterhalten. Meine Oma Anna Schumacher wohnte in Spandau (West-Berlin) ganz allein in ihrer Wohnung. Bis zum Bau der Berliner Mauer im August 1961 konnten Lydia und deren Kinder noch mit der U-Bahn von Pankow (Ost-Berlin) nach Spandau (West-Berlin) fahren, um ihre Mutter bzw. Oma zu besuchen.

Nach dem Mauerbau war kein Besuch in West-Berlin mehr möglich. Somit sind leider unsere Kontakt zur "DDR-Verwandtschaft" abgerissen. Ich habe meine DDR-Verwandtschaft leider nicht kennen gelernt.

#DDR #Kabs #OstBerlin

27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kirchenbuchforscher. Genealoge.

Dies ist keine geschützte Berufsbezeichnung, dennoch erfordert es äußerst spezielle Kenntnisse: Entziffern jahrhundertealter Handschriften..