• Manfred Kruse

Resuemee meiner Familienforschung


Ein Vereinskamerad meines Genealogievereins, der über sehr viele Jahre die Edewechter Kirchenbücher zurück bis ins 15. Jahrhundert abgeschrieben und verkartet hat, sagte einmal zu mir: “Die Familie Kruse ist zwar nicht die älteste Familie in Edewecht, aber verwandt mit den meisten anderen Familien, die alle einen Krusen in ihrer Verwandtschaft haben." Die Familie Kruse ist weit verzweigt und blutsverwandt mit dem Oldenburger Grafengeschlecht bis in die europäischen Herrschergeschlechter hinein.

Durch die modernen Methoden der Computergenealogie habe ich diese Behauptung bestätigt, ohne mühselig in die Kirchenbücher vor Ort zu schauen. Wie ich schon berichtet habe, konnte ich meine autosomalen DNA-Rohdaten des Family Finders von FamTreeDNA in Texas auf MyHeritage hochladen, wodurch ich mir weitere Erkenntnisse erhoffe. Durch meine US-amerikanischen Kontakte über Anfragen, die mich erreichen, erhalte ich die Bestätigung, dass ich mit meiner Familienforschung auf der richtigen Spur bin. So wie beim Tunnelbau durch ein Gebirgsmassiv, wenn beide Tunnelbauer sich genau in der Mitte treffen, weil die Richtung stimmt.

Dabei erforsche ich so detailliert nur meine eigenen Ahnen und nicht die von meiner Frau, meiner Schwiegertochter und meines Schwagers. Ich habe einen fiktiven Pool an Daten über meine persönlichen Ahnen, die ich überall vorbehaltlos veröffentliche. Auf meiner Homepage, Facebook, Google+. Aus Datenschutzgründen und ohne Mandat sind die Stammbäume meiner Angehörigen davon ausgenommen.

Der FN Kruse ist die plattdeutsche Form von FN Krause (krause Haare) und kommt ursprünglich hauptsächlich in Norddeutschland vor. Meine Ahnen väterlicherseits haben über viele Hundert Jahre hinweg in Edewecht gelebt, grob gesagt etwa 90% aus meinen Stammbaum. Es befinden sich Pastoren, Grafen, Junker, Hausleute (Großbauer), Köter (Kleinbauer), Heuermänner (Landarbeiter) in meinem Stammbaum, also von reich bis arm. Hauptsächlich Ende des 19. Jahrhunderts sind Personen aus meinem Stammbaum als Farmer ausgewandert nach USA (meist Nebraska), z. T. auch in die Niederlande. Die meisten Besucher meiner Homepage kommen aus Deutschland. Interessanterweise sind oft auch Besucher aus USA und Niederlande dabei.

Bei der Erforschung meiner mütterlichen Ahnen in Vorpommern werde ich wohl langfristig nur über meine DNA weiterkommen, weil keine anderen Familienforscher mit mir Ahnen teilen in dieser Region. Der Schwerpunkt liegt dabei auf und um die Ostseeinsel Rügen. Zu erforschen über meine mütterliche mtDNA.

#Familienforschung #Computergenealogie

0 Ansichten