• Manfred Kruse

Die Arbeit mit dem Family Tree Builder


Der "Family Tree Builder" ist eine Ahnensoftware von MyHeritage auf meiner Festplatte, mit der ich meine Familienstammbäume bearbeite. Die großen Stammbäume mit mehreren Tausend Ahnen lassen sich nur noch als Datei bearbeiten. Nachdem ich in den letzten Wochen fleißig Ahnen dazu gewinnen konnte durch "Discovery Hubs" und "Record Matches", habe ich in den letzten Tagen meine Ahnenlisten überprüft. Auf meinem Notebook ist links die Ahnenliste tabellarisch dargestellt mit Ident Number, Vorname, Familienname, Geburtsdatum, Sterbedatum und Änderungsdatum. Rechts daneben wird der Stammbaum als Grafik jeweils im Ausschnitt dargestellt.

Beim Importieren neuer Ahnen aus verschiedenen digitalen Quellen kann es vorkommen, das Ahnen doppelt erfasst oder falsch verknüpft werden, dass der Sohn z. B. älter als der Vater ist oder dass das Kind die falschen Eltern hat. Durch Anklicken der Kopfzeile in der tabellarischen Ahnenliste kann ich diese Liste alphabetisch nach Ident Number, Vornamen oder Familiennamen sortieren. Ich habe diese Liste alphabetisch nach Vornamen sortiert. Bei meinem größten Stammbaum habe ich diese Tabelle gescrollt rückwärts vom Buchstaben Z bis Buchstaben A. Wenn doppelte Ahnen auftauchen, fällt es sofort auf beim Scrollen, auch wenn z. B. nur das Geburtsdatum "21. April 1852" genau gleich ist, weil die Duplikate direkt nacheinander stehen.

In diesem Fall werde ich natürlich das schlechtere Duplikat löschen. Wenn dieses mit den selben Eltern verknüpft ist, kann ich es löschen. Wenn das zu löschende Duplikat Kinder besitzt, kann ich bei den Kindern das Tool "Eltern ersetzen" benutzen und die Kinder den Eltern des verbleibenden Duplikat zuordnen. Wenn das zu löschende Duplikat im Stammbaum verknüpft ist mit Ahnen, die einmalig sind, kann ich es von den Eltern trennen. Man muss nämlich beachten, dass Duplikate mit einmaligen Verwandten verknüpft sein können, die man ja nicht löschen will. Man muss also manchmal erst das zu löschende Duplikat freistellen, bevor man es löscht. Hört sich kompliziert an, ist es auch als Anfänger. Auf jeden Fall habe ich dadurch die Anzahl der Personen auf "Kruse Web Site" von 8.100 auf 7.900 reduziert.

Wie entstehen solche Duplikate? Es liegt an den unterschiedlichen digitalen Datenquellen. Man muss bedenken, dass viele fleißige Genealogen Kirchenbücher (jahrhundertealte Handschriften wohlgemerkt) abgeschrieben haben und in Datenbanken zur Verfügung stellen. So kann es sein, dass der selbe Ahne in zwei unterschiedlichen Datenbanken steht, in denen er unterschiedlich abgeschrieben wurde, weil die Original-Handschrift im Kirchenbuch von zwei verschiedenen Familienforschern unterschiedlich entziffert wurde. Auch könnte es z. B. sein, dass der eine Forscher in polnisch und der andere in dänisch geschrieben hat. Auf die verschiedenen Tools wie "Duplikate suchen", "Verstorbene markieren" und "Plausibilitätskontrolle" hatte ich schon an anderer Stelle ausführlich geschrieben.

#FamilyTreeBuilder #MyHeritage

66 Ansichten