Briefe aus USA 1945 und 1948, Kriegsgefangenschaft meines Vaters, 

2. Weltkrieg. Kruse Edewecht.

KRIEGSGEFANGENENPOST 1945
PRISONER OF WAR
[  ] FROM:
Ofw Georg Kruse, 31G.704 177

P.O.W. Camp, Camp Douglas C0.7
c./o. G.P.O. Box 20 New York N.Y.U.S.A.
[  ] ADDRESS:
Familie Georg Kruse
23 Osterscheps Post Edewecht
Oldenburg-Land
Germany
[  ] BRIEF MEINES VATERS AN SEINE ELTERN. MEIN OPA HIESS AUCH GEORG WIE MEIN VATER!
[  ] Meine Übersetzung von der altdeutschen Handschrift.
Douglas, den 3. April 1945
Liebe Eltern!
Heute am 2. Osterfeiertag, meine Lieben, möchte ich mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir geben. Gesundheitlich geht es mir noch immer ausgezeichnet. Dasselbe hoffe ich von meinen Lieben daheim in weiter Ferne. Verschiedene Kameraden haben schon die erste Post bekommen. Dass ich nun sehnsüchtig auf den ersten Brief warte, könnt ihr euch sicher vorstellen. Wir feiern das Ostern schon im ???? Es hat an beiden Festtagen geschneit, so dass man annehmen könnte, man feiert Weihnachten. Damit wir uns über die Feiertage nicht langweilen, hatten wir einen kleinen Preisskat gemacht. Meine Gedanken, liebe Eltern, waren ganz in der Heimat. Wie oft haben wir Ostern im Familienkreise beisammen gesessen und gemeinsam die Ostereier gegessen. So geht alles einmal vorüber, aber die Erinnerung bleibt wach. In der Hoffnung auf ein baldiges ???? bei euch Lieben daheim, grüßt euch herzlich euer Sohn Georg.

MEIN VATER KAM SEPTEMBER 1947 AUS DER KRIEGSGEFANGENSCHAFT.
Brief aus USA 1948 an meinen Vater (geschrieben in Deutsch), wie folgt:


Eaton Colorado Jan. 24, 1948
Mein lieber Herr Kruse,


Wir haben deinen Brief glücklich bekommen. Das hat uns gefreut, dass Sie das Paket bekommen haben. Wir können nicht gut deutsch lesen und auch nicht gut deutsch schreiben aber wir hoffen, dass Sie es lesen können. Das ist traurig zu lesen, dass Sie in Deutschland so viel Armut haben. Wir hoffen, dass es bald besser wird und Gott die Gebete erhört. Wir verstehen, dass Sie eine Frau haben und auch eine Mutter. Grüßen Sie beide von uns. Die zwei Kleider, die in unserem Paket sind, hat die Mutter von George Heberlein geschickt für die Frauen in eurer Familie, denen sie passen. Wir haben zwei Pakete dieses Mal wieder geschickt. Sei so lieb und schreibe uns, wenn Sie diese Pakete empfangen haben. Wir haben Reis, ???, Schuhe, Kleider, ???, Unterwäsche und etwas anderes auch eingepackt. Frau Raymond Hevan hat deinen Brief empfangen und ist gleich heute Abend hier zu uns gekommen und zusammen haben wir wieder die Pakete zurecht gemacht. Wir haben ein schönes Weihnachten gehabt und auch ein Gutes Neues Jahr. Können Sie Amerikanisch lesen? Wenn sie es verstehen können, möchten wir wieder schreiben in Amerikanisch, das können wir viel besser. Bald hoffen wir von euch zu hören und grüßen Sie alle von unserer ganzen Familie.


Mr. + Mrs. George Heberlein
Mr. + Mrs. Raymond Hevan

© 2020  Manfred Kruse, Baiersdorf

Ahnenforschung Kruse